Songs of the City (Special Announcement): Geschichten aus dem Wienerwalden

Genau drei Monaten von heute wird Urbanelijk von Chicago nach Wien umgezogen haben. Es freut mich offiziell anzukündigen, dass ich eine Stelle als Englischsprachiger Fremdsprachenassistent bei Gymnasiums in zwei Vororten von Wien nehme. Diese Stelle bietet mir die einzigartige und spannungsvolle Gelegenheit in einem neuen Land und in einer neuen Stadt zu leben und nicht wie einem Austauschjahr während der Unizeit vorstelle ich mir, dass ich länger als ein Jahr dort wohne. Gar nichts könnte mir mehr fantastischer sein. Obwohl ich auf jeden Fall (und fast jeden Tag) Chicago vermisse werde, bin ich überhaupt dankvoll für die Chance diesen nächsten Schritt in meinem Leben zu nehmen und sowieso bereit ihn zu nehmen.

Ja, ab Oktober mache ich etwa totals anders als Stadtplanung. Aber das bedeutet nicht, dass meine persönliche Ausbildung in diesem Fach zum Ende gekommen ist oder der Weg zu einer Karriere in Stadtplanung für mich endet. Ganz im Gegenteil! Ich glaube fest an der Macht von Beobachtung und Erfahrungen aus der ersten Hand. Schon habe ich erfahren erlangt man mehrmals mehr in seinem echten Leben als in der Klassenzimmer. In Wien leben ist eine Chance die Stadt von einer anderen Perspektive zu entdecken. Die ist auch eine Chance mein Deutsch zu verbessern und in einer (spezifischen) Art Lehrer werden.

Es ist die Zeit für neue Erfahrungen und neue Fähigkeiten

Wegen der Natur dieser Ankündigung finde ich passend Wien mit einem Waltz zu feiern. Und kein Waltz wäre ebenso passend wie ein Waltz von Johann Strauss II und insbesondere Geschichten aus dem Wienerwalden.

[youtube.com=https://www.youtube.com/watch?v=9d48p5DKS_c]

Exactly three months from today Urbanelijk is moving from Chicago to Vienna. I’m thrilled to officially announce that I am taking a position as an English TA at a pair of high schools outside of Vienna. This position is going to offer me the unique and exciting opportunity to live in a new city and country, and unlike a study abroad year in college I can imagine staying longer than a year. There couldn’t be anything more fantastic. Although I’m going to miss Chicago (and probably everyday) I’m absolutely thankful for the chance to take this next step and ready to do so.

Yes, from October I’ll be doing something totally different from urban planning. But that doesn’t mean my personal education in the field has come to an end or that the path to a carrier in urban planning is over. Au contraire! I firmly believe in the power of observation and first hand experience. Already I know that you can often gain more from real life experiences than time in a classroom. Living in Vienna is a chance to discover the city from a new perspective. It’s also my chance to improve my German and (in a way) become a teacher.

It’s time for new experiences and new skills.

Because of the nature of this announcement it seems right to celebrate Vienna with a waltz. And no waltz would be more fitting than one from Johann Strauss II and particularly Tales from Vienna Woods.